Nebenkostenabrechnung und Belegeinsicht beim Vermieter

Habe ich das Recht auf Einsicht der Belege zur Nebenkostenabrechnung?

Ja, denn dazu ist der Vermieter, oder die Hausverwaltung verpflichtet!
Fakt: Grundsätzlich besteht das Recht zur Belegeinsicht nur am Standort – z.B. den Büroräumen des Vermieters – (BGH – AZ: VIII ZR 78/05).

Der Vermieter hat dem Mieter dabei immer die Originalbelege vorzulegen! Dabei kann es sich um Rechnungen, Bescheide, Verträge oder andere Belege eines Dritten handeln, die die Grundlage für die Nebenkostenabrechnung (Betriebskosten- oder Gesamtkostenabrechnung) gebildet haben. Ein Anrecht auf Zusendung hat der Mieter (bei zu großer Entfernung der Büroräume von der Mietwohnung) ebenfalls. Die Kosten für die Fotokopien gehen in diesem Fall zu Lasten auf den Mieter.

Nebenkosten verstehen: Das sollten Sie über Inhalte, Fristen und Mieterrechte wissen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung